Einsatzübung stellt Feuerwehren auf den Prüfstand

DSC_0098Zu einem Flächen- und Ödlandbrand wurden wir am Donnerstagnachmittag in den Wald nach Leopoldshagen von der Rettungsleitstelle gerufen. Bei der genaueren Einsatzortabfrage über Digitalfunk bei der Leitstelle, stellte sich heraus, dass es sich um eine Übung handelt, die der stellvertretende Amtswehrführer Jan Schröder organisierte. Während die erstangreifenden Wehren aus Leopoldshagen und Mönkebude die Brandbekämpfung der Schilfbündel und der zwei brennenden Heuballen auf einer großen Wiese vornahmen, bauten wir die Löschwasserersorgung an einem Flachspiegelbrunnen auf. Anschließend wurde das Löschwasser im Pendelverkehr an die Einsatzstelle befördert. Im Groben verlief die Übung reibungslos. Lediglich die Kommunikation in der Führungsebene sowie Kleinigkeiten im Erstangriff müssen zwingend verbessert werden. Eine gemeinsame Ausbildungseinheit mit den Feuerwehren aus Leopoldshagen und Mönkebude wird es deshalb Anfang November in und an einem alten Plattenbau in Lübs geben.

» Zu den Bildern

Bookmark the permalink.

Comments are closed.