Von Feuerwehrmann angefertigte Sitzbank eingeweiht

Anlässlich des Osterfeuers wurde eine Sitzbank feierlich an die Gemeinde Grambin übergeben. Walter Trawnitschek, sachkundiger Einwohner von Grambin, erzählte den Besuchern des Osterfeuers, dass das jetzige Gemeindehaus von 1905 als Schulgebäude errichtet worden war und dort bis in den späten 1960er Jahren unterrichtet wurde. Das Gebäude umfasste 2 Klassenräume und 2 Lehrerwohnungen. Eine der beiden Wohnungen wird heute noch von Gerhard Borchardt, einem ehemaligen Lehrer dieser Schule, bewohnt. Auch Gerhard Borchardt fand ein paar Worte und bedankte sich für die wundervolle Bank, die Feuerwehrmann Toni Werner mit seiner Kettensäge erstellte. Die Gemeinde Grambin hatte im letzten Jahr diese Bank in Auftrag gegeben, da die Eiche auf dem Spielplatz eine Gefährdung war und weichen musste. Als Erinnerung an die damalige Schule wurde die Idee entwickelt, eine Sitzbank mit Skulpturen vor dem Gebäude zu platzieren.

» Zu den Bildern

1. Grambiner Winterfreuden: Premiere gelungen

Großen Anklang fanden die ersten Grambiner Winterfreuden. „Wir waren sehr überrascht, dass viele Leute, vor allem Grambiner, unsere Veranstaltung besucht haben“, sagte Patrick Streblow, Vorsitzender des Feuerwehrvereins in Grambin. Er und sieben weitere Mitstreiter des Vereins hatten am 16. Februar zusammen mit der Gemeinde Grambin zu der ersten Veranstaltung unter dem Motto „Grambiner Winterfreuden“ geladen. Zwar passten die zweistelligen Temperaturen im Plusbereich nicht ganz so zum Namen „Grambiner Winterfreuden“, das Wichtigste allerdings war, dass es weder regnete noch stürmte und offenbar viele Lust auf ein gemütliches Beisammensein hatten. Der Platz am Gerätehaus der Feuerwehr war prall gefüllt. Dicht umzingelt war auch die große Feuerschale. Dort wurde Knüppelkuchen über dem Feuer gebacken. „Die Spendenbereitschaft, um unsere Ziele des Vereins zu ermöglichen, war enorm“, betonte Patrick Streblow. Bei netten Gesprächen fand der Abend am Grambiner Feuerwehrhaus einen geselligen Ausklang.

» Zu den Bildern

Neues Fahrzeug für die Feuerwehr Luckow

Im feierlichen Rahmen wurde am 26. Januar in Luckow ein neues Einsatzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr in Dienst gestellt. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um ein Tanklöschfahrzeug (TLF 3000). Eine Abordnung unserer Feuerwehr überreichte ein Präsent und Glückwünsche. Wir wünschen den Kameraden allzeit eine gute und unfallfreie Fahrt.

» Zu den Bildern

Feuerwehrverein spendet neuen Beamer

Für Ausbildungszwecke unserer Feuerwehr konnte ein neuer Beamer beschafft werden, wodurch wieder ein sehr anschaulicher und effektiver Lehrunterricht ermöglicht wird. Das alte Gerät war bereits über 12 Jahre alt und ging Ende des letzten Jahres kaputt. Der Feuerwehrverein Grambin e.V. zeigte sich offen für eine Ersatzbeschaffung und stellte kurzfristig die benötigten finanziellen Mittel zur Verfügung.

» Zu den Bildern

Neuer Parkplatz für die Feuerwehr

Im Zuge der Dorfstraßensanierung in Grambin haben wir als Feuerwehr im Dezember 2018 einen Parkplatz erhalten. Der neue Parkplatz neben dem Gerätehaus ist für vier Pkw ausgewiesen. Diese Fläche steht ausschließlich unseren eigenen Mitgliedern zur Verfügung. Da der Feuerwehr am Gerätehaus in damaliger Zeit keine reservierten Parkplätze für Einsatzkräfte zur Verfügung standen, wurde in Absprache mit der Bürgermeisterin, dem Amt „Am Stettiner Haff“ und dem Straßenbauamt diese Lösung gefunden und umgesetzt. Im Januar werden noch drei Poller errichtet, um die Rasengittersteine zu schonen. Eine reibungslose Anfahrt der Privat-Pkw der Kameraden einerseits und die gleichzeitige Ausfahrt des Feuerwehrfahrzeugs andererseits muss reibungslos gewährleistet sein. Die Gemeinde ist aufgrund gesetzlicher Vorgaben verpflichtet, für die entsprechenden Freiräume für die Feuerwehr zu sorgen. Aus diesem Grund bitten wir Sie, nicht auf dem reservierten Parkplatz und nicht vor der Fahrzeughalle zu parken. Das unberechtigte Parken wird geahndet.

» Zu den Bildern