Falschparker auf dem Feuerwehr-Parkplatz

Falschparker auf dem für die Freiwillige Feuerwehr Grambin reservierten Parkplatz am Feuerwehrgerätehaus beobachtet: Des Öfteren stehen dort Autos quer auf dem Parkplatz. Das kann dazu führen, dass im Einsatzfall kein Platz für die Fahrzeuge der anrückenden Kräfte bleibt. Das Parken von Fahrzeugen auf der extra beschilderten Parkfläche am Feuerwehrgerätehaus steht nur den Mitgliedern der Feuerwehr zur Verfügung. Eine reibungslose Anfahrt der Privat-Pkw der Einsatzkräfte einerseits und die gleichzeitige Ausfahrt des Feuerwehrfahrzeugs andererseits muss reibungslos gewährleistet werden. Die Gemeinde ist aufgrund gesetzlicher Vorgaben verpflichtet, für die entsprechenden Freiräume für die Feuerwehr zu sorgen. Aus diesem Grund bitten wir Sie, nicht auf dem reservierten Parkplatz und nicht vor der Fahrzeughalle zu parken. Das unberechtigte Parken wurde bereits und wird auch in Zukunft geahndet.

» Zu den Bildern

Arbeitseinsatz: Holztore am Gerätehaus erstrahlen im neuen Glanz

Am ersten Freitag im Juli trafen sich nachmittags acht Feuerwehrleute unserer Wehr zum Arbeitseinsatz am Gerätehaus und haben die in die Jahre gekommenen Holztore mit frischer Farbe versehen. Die beiden Tore wurden abgeschliffen und anschließend gestrichen. Die Holztore zum Umkleideraum und Anhänger-Stellplatz erstrahlen nun wieder im knalligen Feuerwehr-Rot.

» Zu den Bildern

Leistungsfähigkeit der Löschwasserbrunnen überprüft

Einige Kameraden unserer Feuerwehr haben eine Überprüfung der Löschwasserbrunnen in Grambin durchgeführt. Etwa eine Stunden pro Brunnen wurde Wasser gefördert. Diese Überprüfung führen wir einmal im Jahr mit einem Brunnenprüfmessgerät vom Amt „Am Stettiner Haff“ durch. Um die Einsatzbereitschaft und Leistungsfähigkeit zu überprüfen, sollte ein solcher Saugbrunnen in regelmäßigen Abständen, mindestens einmal im Jahr, überprüft werden.

» Zu den Bildern

Grambins Jugendfeuerwehrwart geehrt

Mit der Ehrennadel der Mecklenburg-Vorpommerschen Jugendfeuerwehr in Silber wurde Grambins Jugendfeuerwehrwart Karsten Rips auf der Delegiertenversammlung der Kreisjugendfeuerwehr Vorpommern-Greifswald in Spantekow bei Anklam für seine jahrelange Jugendarbeit geehrt und ausgezeichnet. Bei der Freiwilligen Feuerwehr Grambin ist Karsten Rips seit dem Jahr 1995 als Jugendfeuerwehrwart tätig.

» Zu den Bildern

Jahreshauptversammlung

Auf der alljährlichen Jahreshauptversammlung unserer Feuerwehr, am ersten Sonntag des Jahres, ließen wir das Jahr 2018 noch einmal Revue passieren. In einer Schweigeminute gedachten wir an unseren verstorbenen Kameraden. Es folgten Berichte der Kinder- und Jugendfeuerwehr. Über die geleisteten Einsatz- und Ausbildungsstunden, den Ausbildungsstand und den zusätzlichen Aktivitäten unserer Kameraden und Kameradinnen informierte Gemeindewehrführer Jens Schulz. Es folgten die Auszeichnungen und Ehrungen. Zum Brandmeister wurde Jens Schulz ernannt. Der Kamerad Christopher Niemann wurde zum Löschmeister befördert, Jessika Wlk zur Hauptfeuerwehrfrau, Uwe Lottenburger zum Oberfeuerwehrmann und Julien Saß sowie Marvin Schenkel zum Feuerwehrmann. Für seine Mitarbeit im Forum der Landesjugendfeuerwehr Mecklenburg-Vorpommern wurde der Kamerad Marvin Schenkel mit dem Ehrenabzeichen der Deutschen Jugendfeuerwehr ausgezeichnet. Im Anschluss standen noch Gruppen- und Zugführerwahlen auf dem Tagesordnungspunkt. Zum Schluss bedankte sich Jens Schulz für die geleistete Arbeit im Jahr 2018.

» Zu den Bildern